Wie viele Stunden Schlaf braucht der Mensch – vom Baby bis zum Erwachsenen?

Durch:Lydia
Wie viele Stunden Schlaf braucht der Mensch – vom Baby bis zum Erwachsenen?

Warum ist Schlaf so wichtig?
Schlafen ist extrem wichtig. Denn neben Essen und Trinken ist auch der Schlaf eine elementare Lebensnotwendigkeit des Menschen.

Nicht nur für die Entwicklung eines Kindes, sondern auch für einen gesunden Körper und Geist. Wenn wir gut schlafen, können wir uns besser konzentrieren und lernen, unsere Emotionen und Erfahrungen des Tages besser verarbeiten. Dies gilt für jedes Alter, weshalb es wichtig ist so früh wie möglich mit der Entwicklung eines gesunden Schlafrhythmus zu beginnen. Dies ist ab 4 Monaten möglich und Ihr Baby wird auch in einem späteren Alter Freude daran haben.

Das Gehirn produziert auch während des Schlafens Wachstumshormone, die Kinder während des Schlafs wachsen lassen. Ausreichende Schlafstunden pro Tag sind daher für das Wachstum und die Entwicklung Ihres Kindes unerlässlich!

Wie viele Stunden Schlaf braucht ein Baby?
Ein Neugeborenes von 0 bis 1 Monat schläft 15-17 Stunden am Tag. Diese verteilen sich über kurze Nickerchen von 2 bis 4 Stunden.

Babys im Alter von 1 bis 4 Monaten beginnen langsam, einen Tag-Nacht-Rhythmus zu entwickeln. Sie schlafen 14 bis 15 Stunden am Tag. Am Abend dauert die längste etwa 4 bis 6 Stunden.

Wenn ein Baby 4 bis 12 Monate alt ist, ist es wichtig, einen gesunden Schlafrhythmus zu entwickeln. Babys in diesem Alter schlafen 14 bis 15 Stunden am Tag und machen normalerweise 3 weitere Nickerchen pro Tag. Am Morgen, am frühen Nachmittag und am Nachmittag. Die Idee ist, dass das Nickerchen am Nachmittag langsam verschwindet, damit Ihr Baby lernt, nachts besser zu schlafen.

Wie viele Stunden Schlaf braucht ein Kleinkind von 1 bis 2 Jahren?
Ein Kleinkind schläft normalerweise noch 2x am Tag, aber wenn Ihr Kind etwa 1,5 Jahre alt ist, arbeiten Sie auf ein Nickerchen pro Tag hin. Damit kann am Nachmittag ein längeres Nickerchen von 1 bis 3 Stunden gemacht werden. Insgesamt schläft ein einjähriges Kind 12 bis 14 Stunden am Tag.

Wie viele Stunden Schlaf braucht ein Kleinkind 2 bis 4 Jahren?
Das Schlafbedürfnis Ihres Kleinen wird immer geringer und im Kleinkindalter entwickelt es einen solideren Schlafzyklus. Kleinkinder schlafen oft etwa 13 Stunden am Tag. Davon 1,5 Stunden beim Mittagsschlaf und die restlichen 11,5 Stunden nachts.

Wie viele Stunden Schlaf braucht ein Kleinkind 4 bis 6 Jahren?
Der Mittagsschlaf wird für viele Kleinkinder irgendwann ausfallen. Sie brauchen noch etwa 12 Stunden Schlaf am Tag und Mittagsschläfchen sind bis etwa 5 Jahre noch in Ordnung, schließlich brauchen manche Kinder mehr Schlaf als andere.

Wie viele Stunden Schlaf braucht ein Schulkind?
Auch für Schulkinder ist ein guter Schlaf wichtig. Das hilft ihnen auch, sich tagsüber gut in der Schule zu konzentrieren. Sie brauchen etwa 10 bis 11 Stunden Schlaf pro Tag und ein 12-Jähriger braucht weitere 10 Stunden Schlaf.

Wie viele Stunden Schlaf braucht ein Teenager?
Wenn Kinder in die Pubertät kommen, können ihre biologischen Uhren gestört sein. Wenn ein Kind in die Pubertät kommt, wird das Schlafhormon Melatonin immer später ausgeschüttet, manchmal auch gar nicht. Junge Menschen schlafen oft zu kurz und schlecht. Sorgen, langes Schlafen wegen Hausaufgaben, Bildschirmnutzung und manchmal fehlende Regeln sind häufige Ursachen.

Dabei ist der Schlaf gerade für junge Menschen so wichtig für die Gesundheit, weil sich das Gehirn noch in der Entwicklung befindet. Sie gehen lieber später ins Bett als ihre Eltern. Kinder im Alter von 12 bis 18 Jahren brauchen immer noch mehr Schlaf als ihre Eltern.

Wie viele Stunden Schlaf braucht ein Erwachsener?
Der Mensch ist dazu gebaut, 16 Stunden am Tag aktiv zu sein und braucht durchschnittlich 8 Stunden Schlaf, um erfrischt und fruchtig aufzuwachen. Qualitätsschlaf bedeutet, dass Sie energiegeladen aufwachen und diese Energie den ganzen Tag über behalten.

Schlechter Schlaf oder Schlafmangel führt dazu, dass Sie müde aufwachen. Du machst auch deiner Umwelt keinen Spaß. Sie haben eine kürzere Sicherung, die Sie reizbarer macht und andere schneller als gewöhnlich anschnappt.

Es ist auch sicherer für Sie und Ihre Umgebung, genug und GUTEN Schlaf zu bekommen. Schlafentzug ist nicht förderlich für Gedächtnis, Konzentration und Reaktionsgeschwindigkeit. Im Verkehr zum Beispiel sind dies 3 sehr wichtige Säulen, um richtig zu funktionieren.

Eine feste Schlafenszeit ist daher nicht nur für Kinder wichtig, sondern eigentlich für alle!!

Kommentare
Sei der erste der einen Kommentar schreibt....
Schreibe einen Kommentar
Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zur Verbesserung dieser Seite zu. Diese Nachricht Ausblenden Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »