Der Kern unserer Matratzen

Schaumstoffmatratze 

Der Kauf einer geeigneten Babymatratze will wohlüberlegt sein, schließlich muss eine Matratze fürs Baby andere Anforderungen erfüllen. Das kann für manche Eltern herausfordernd sein. So stellen sich viele Fragen, unter anderem wie hart oder weich eine Babymatratze sein sollte oder ob eine Schaumstoffmatratze fürs Baby geeignet ist. Gerade bei Schaumstoffen gibt es große Unterschiede, sodass sich ein näherer Blick lohnt, um die beste Matratze für Ihr Baby zu finden. Im Folgenden erfahren Sie daher alles, worauf Sie bei einer Baby Schaumstoffmatratze achten sollten.

Schaumstoffmatratzen im Überblick

Ob eine Schaumstoffmatratze fürs Baby geeignet ist, lässt sich pauschal nicht sagen, denn Schaumstoff ist nicht gleich Schaumstoff. Fakt ist, dass Schaumstoffmatratzen in der Regel aus PU-Schaum hergestellt werden. PU steht für Polyurethan, das für den Einsatz als Baby Schaumstoffmatratze aufgeschäumt wird. Je nach Fertigungsprozess gibt es hierfür verschiedene Methoden.

Kaltschaum

Der bekannteste Vertreter der Schaumstoffmatratze ist Kaltschaum. Wie der Name bereits verrät, wird Kaltschaum ohne zugefügte Hitze aufgeschäumt und in Form gebracht. Dieses Verfahren wenden auch wir bei der Herstellung unserer Kinder- und Babymatratzen an. Der Vorteil von Kaltschaum ist die hohe Stauchhärte, was besonders bei Babys und Kindern enorm wichtig für die körperliche Entwicklung während des Schlafens ist, da eine zu weiche Schaumstoffmatratze Baby die noch im Aufbau befindlichen knöchernen Strukturen sowie die Rückenmuskulatur beeinträchtigen kann. Pluspunkte sammelt Kaltschaum zudem für seine Atmungsaktivität und seine vergleichsweise lange Lebensdauer. Etwas teurer im Preis lohnt sich die Investition in die gesunde Entwicklung Ihres Kindes jedoch allemal. Achten Sie beim Kauf auch auf das sogenannte Raumgewicht. Je höher, desto formstabiler ist die Baby Schaumstoffmatratze und umso mehr Halt bietet sie beim Schlafen und Träumen.

Entdecken Sie Kaltschaum von höchster Qualität

In unserem Sortiment führen wir Kaltschaum, Memory-Schaum (Viskoseschaum) und Latex als Materialien für den Matratzenkern. Alle diese Produkte sind mit Zertifikaten wie OEKO-TEX, Certipur und LGA Schadstoffgeprüft ausgezeichnet.

Kaltschaummatratzen bieten herausragende Eigenschaften für einen erholsamen Schlaf. Unsere Auswahl umfasst HR40, HR55 und HR65. Die offenzellige Struktur ermöglicht eine optimale Belüftung und Feuchtigkeitsregulierung, während der Schaum sich perfekt an Ihre Körperform anpasst.

Komfortschaum

Im Gegensatz zu Kaltschaum, wird Komfortschaum unter Zuhilfenahme von Hitze ausgehärtet. Dies sorgt ebenfalls für ein sehr atmungsaktives Material, büßt aber an Formstabilität ein, wodurch sich schneller Kuhlen bilden (gleiches gilt für eine Schaumstoffmatratze Baby aus PUR-Schaum). Eine Baby Schaumstoffmatratze aus Komfortschaum ist damit auch weniger anpassungsfähig und kurzlebiger als eine Matratze aus Kaltschaum.

Formschaum

Die Herstellung einer Schaumstoffmatratze Baby aus Formschaum gleicht im Grunde der für Kaltschaummatratzen. Während Kaltschaum in großen Blöcken aufgeschäumt wird, werden Formschaummatratzen in eine einzelne Form gegossen. Ein weiterer Unterschied zum Kaltschaum besteht darin, dass Liegezonen bereits vorab festgelegt werden können, während diese bei klassischen Kaltschaummatratzen erst nachträglich eingeschnitten werden.

Schaumstoffmatratze für Baby und Kinder – worauf achten?

Aufgrund unserer jahrelangen Erfahrung als Spezialist für Kinder- und Babymatratzen, empfehlen wir Ihnen, sich für eine Schaumstoffmatratze Baby aus Kaltschaum zu entscheiden. Ungeachtet des gewählten Schaumstoffes sollten Sie außerdem auf folgende Faktoren achten:

Hohes Raumgewicht und luftdurchlässig Je höher das Raumgewicht, desto formstabiler ist die Schaumstoffmatratze und umso punktelastischer ist sie. Gerade bei Babys und Kleinkindern ist die Atmungsaktivität lebenswichtig, so werden Wärme und Feuchtigkeit zuverlässig abgeleitet. Härtegrad Im Gegensatz zu Erwachsenen sollten Babys eher hart gebettet werden. Das hängt damit zusammen, dass Knochen und Muskulatur noch nicht vollständig ausgebildet sind und bei zu weichen Matratzen Rückenschmerzen oder sogar Fehlhaltungen die Folge sein können. Eine fest-elastische Schaumstoffmatratze für Baby ist ideal, wenn der Kopf nicht mehr als 3 cm einsinkt. Die richtige Größe Babys wachsen für gewöhnlich sehr schnell, daher muss auch die Schlafunterlage gelegentlich ausgetauscht werden. Auf babymatratzenachmass.de finden Sie alle gängigen sowie eher ungewöhnliche Matratzengrößen. Benutzen Sie einen Stubenwagen, Beistellbettchen oder eine Wiege? Dann kann auch eine andere Form notwendig sein. Gerne fertigen wir Ihre individuelle Baby Schaumstoffmatratze nach Maß. Der passende Bezug Zum Schutz des Matratzenkerns sowie zur leichteren Reinigung ist ein passender Bezug wichtig. Dieser sollte regelmäßig bei 60 Grad gewaschen werden, um Verunreinigungen zu entfernen und Bakterien und Keime abzutöten. Der Bezug sollte außerdem die atmungsaktiven Eigenschaften der Schaumstoffmatratze unterstützen. In unserem Onlineshop finden Sie neben der perfekten Schaumstoffmatratze Baby auch gleich den passenden Bezug dazu.